Neues Handbuch Hochschullehre

Login
Dokumentendetails
C 1.8 Problemorientiertes Lernen in der betriebswirtschaftlichen Fachlehre
   
Name C 1.8 Problemorientiertes Lernen in der betriebswirtschaftlichen Fachlehre
Autoren Kiehne, Björn; Petschke, Christian
Beschreibung Problemorientiertes Lernen (POL) gehört zu den bekannten Lehrkonzepten im hochschulischen Kontext. Trotz des Bekanntheitsgrads findet sich diese Methode in der „Lehrlandschaft“ der deutschen Hochschulen eher selten. Als lernorientierte Methode, die das Selbstlernen und die Selbststeuerung der Studierenden stärkt, ist es im Sinne des „Shifts from teaching to learning“ wünschenswert, dass mehr Lehrveranstaltungen sich an POL orientieren. Wie lässt sich POL für die spezifischen Bedürfnisse der betriebswirtschaftlichen Lehre modifizieren und was ist dabei zu beachten? Im Kontext des Transfermoduls des Berliner Zertifikats für Hochschullehre wurde dazu ein Lehrexperiment an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin durchgeführt. Der Beitrag beschreibt dieses Lehrexperiment und die damit gemachten Erfahrungen.
Dateigröße 154.23 kB
Dateityp pdf (Dateityp: application/pdf)
Erstellt am 05.03.2015 10:45
Bitte beachten Sie: Nur als registrierter und angemeldeter Benutzer können Sie Beiträge herunterladen. Als Abonnent können Sie Beiträge jederzeit nach aktuellen Zahlungseingang herunterladen.
Kontaktieren Sie uns bitte unter nhhl@raabe.de, wenn dennoch Schwierigkeiten auftreten sollten.
Zurück