Neues Handbuch Hochschullehre

Login
Dokumentendetails
C 1.1 Die Moderation des Problemorientierten Lernens (POL) - Die Rekonstruktion der Wirklichkeit
   
Name C 1.1 Die Moderation des Problemorientierten Lernens (POL) - Die Rekonstruktion der Wirklichkeit
Autoren Marks, Frank; Thömen-Suhr, Doris
Beschreibung „Problemorientiertes Lernen“ (POL) ist ins Gespräch gekommen, weil es unter anderem dazu dient, ganze Studiengänge auf seiner Grundlage neu zu konzipieren (z. B. an der Universität in Maastricht die Fächer: Medizin, Wirtschaft, Psychologie). Im Unterschied zu ähnlichen Lehr-/Lernmethoden wird der Lernprozess wesentlich durch ein bestimmtes Problemlösungsschema, den „Acht Schritten“, strukturiert. Anhand von zwei Beispielen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften führt dieser Beitrag in die Methode des POL ein und gibt Hinweise zur Entwicklung von POL-Sitzungen und deren Implementierung in die eigenen Lehrveranstaltungen.
Dateigröße 261.48 kB
Dateityp pdf (Dateityp: application/pdf)
Erstellt am 10.03.2012 22:01
Bitte beachten Sie: Nur als registrierter und angemeldeter Benutzer können Sie Beiträge herunterladen. Als Abonnent können Sie Beiträge jederzeit nach aktuellen Zahlungseingang herunterladen.
Kontaktieren Sie uns bitte unter nhhl@raabe.de, wenn dennoch Schwierigkeiten auftreten sollten.
Zurück